Veranstaltungen

© Lars Paege / PIXELIO

Das bekannteste und wichtigste Event Recklinghausens sind unbestritten die berühmten Ruhrfestspiele. Für die Ruhrfestpiele reisen Besucher aus allen Teilen jedes Jahr zahlreich an, um die kulturellen Highlights erleben zu können. Während der Ruhrfestspiele werden auf sämtlichen Bühnen Recklinghausens und teilweise auch Marls Theaterveranstaltungen geboten. Daneben kann man auch Comedy, scharfsinniges Kabarett und viel Kleinkunst bewundern.

Im Rahmen des Mega-Kultur-Events 2010, Ruhrgebiet - Kulturhauptstadt Europas, stehen die kommenden Ruhrfestspiele unter ganz besonders großer Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Die Ruhrfestspiele finden jedes Jahr zwischen Mai und Mitte Juni statt. Festspielauftakt ist immer am 1. Mai. Die Ruhrfestspiele sind das größte europäische Theaterfestival und alleine daher schon weit über das Ruhrgebiet und Deutschland hinaus bekannt.

Die Ruhrfestspiele gibt es schon seit Ende der 1940er Jahre. Damals war das Ruhrgebiet der Nachkriegszeit noch fest in den Händen der Besatzungsmächte. Damit das Hamburger Theater im Winter weiterspielen konnte, benötigte es Kohle, die aus den Ruhrgebietszechen heimlich dorthin geschafft wurden. Für diese Unterstützung bedankte sich das Hamburger Theaterensemble mit Aufführungen in Recklinghausen. Das war mehr oder weniger die Geburtsstunde des größten Theaterfestivals Europas.

Neben den Ruhrfestspielen ist das gesamte Ruhrgebiet rund um Recklinghausen, Herten, Marl, Dortmund und anderen Städten ganzjährig Anlaufstelle für viele Konzertveranstaltungen. Viele deutschsprachige und internationale Künstler besuchen die hiesigen Bühnen und füllen die Konzerthallen. Durch ihre zentrale Lage ist es für Recklinghäuser Bürger und ihre Besucher ein Leichtes, an allen Ruhrgebietsevents teilzunehmen.